Niedersachen klar Logo

Photovoltaikanlage

Das Amtsgericht hat eine Photovoltaikanlage

Seit April 2004 ist an dem 30 m hohen Treppenhausturm des Amtsgerichts eine Photovoltaikanlage installiert. Mit dieser aus Mitteln des Sonderprogramms des Landes Niedersachsen für Solaranlagen finanzierten Anlage soll bewusst auf öffentlichen Gebäuden mit modernster Solartechnik für ein Umdenken in der Energieerzeugung geworben und zugleich ein Beitrag zu einer umweltfreundlichen Energieerzeugung geleistet werden, und dies in einer optisch ansehnlichen Gestaltung. An einer Säule im Eingangsbereich kann man nähere Informationen über technische Daten, derzeitige Leistung und Projektbeteiligte erhalten.

Nachfolgend einige technische Daten:

Leistung: 15 kWp
Einbauart: Vorhangfassade, Kaltfassade
Modulunterkonstruktion Pfosten-Riegel Sonderkonstruktion
Modul: Glas-Glas Giesharzmodul mit blauer Rückseitenfärbung, Fläche ca. 127 qm
Energieverwendung: netzgekoppelt, Eigenverbrauch
kWh pro Jahr: ca. 7.900 kWh
CO2 Ersparnis pro Jahr: ca. 5.250 kg
Photovoltaikanlage
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln